Die Mediation ist eine effektive Möglichkeit zur Lösung von Konflikten. Sinnvoll ist dieses Verfahren vor allem bei Streitigkeiten zwischen Ehepartnern, Nachbarn, Erben, im Arbeitsverhältnis und eben auch im Mietrecht. In diesen Situationen sind die Parteien langfristig miteinander verbunden, so dass eine nachhaltige Lösung gefragt ist. Diese erspart allen Beteiligten ein langwieriges und kräftezehrendes Gerichtsverfahren.

Die Mediation vermittelt zwischen den Konfliktparteien im Rahmen eines strukturierten Verfahrens. In einem überschaubaren zeitlichen und kostenmäßigen Rahmen hilft der Mediator, Konfliktlösungen zu finden, die für alle Beteiligten akzeptabel und nachhaltig sind.

Die Rolle eines Mediators ist allen Konfliktparteien gegenüber neutral und allparteilich. Ebenso wie ein Anwalt gewährleistet auch der Mediator volle Vertraulichkeit. Hervorgehoben muss, dass der Mediator den Streit nicht abschliessend entscheidet. Im Erfolgsfall führt er die Parteien dazu, dass diese nach Anleitung selbst eine Lösung finden. Gerade diese Besonderheit fördert die Nachhaltigkeit. Ein in einer Mediation geschlossener Vergleich wurde zusammen ausgehandelt. Ein Gerichtsurteil kennt nur einen Sieger und einen Verlierer und wird immer vorgegeben. Auf den Ausgang des Urteils haben die Parteien letztendlich keinen Einfluss.


Vorteile der Mediation

Diskretion: Keine öffentliche Gerichtsverhandlung. Der Konflikt bleibt streng vertraulich.

Eigenverantwortung: Die Konfliktparteien entwickeln ihre eigenen Lösungen. Der Mediator hilft dabei, die Optionen zu finden, die mit den Interessen und Bedürfnissen aller Beteiligten vereinbar sind.

Schnelligkeit: Die Dauer des Verfahrens bestimmen die Parteien selbst. Sie hängt von den  konkreten Verhältnissen ab. In der Regel dauert ein Mediationsverfahren zwischen drei und zehn Stunden.

Kostengünstig: Ein Mediationsverfahren ist deutlich günstiger als ein gerichtliches Verfahren, da nach Stundensätzen abgerechnet wird. Die Parteien haben jederzeit die volle Kontrolle über die Kosten.

Nachhaltigkeit: In der Mediation finden die Parteien mit Hilfe des Mediators ihre eigenen Lösungen. Da es sich nicht um eine fremdbestimmte Lösung handelt, ist die Akzeptanz und Zufriedenheit mit dieser Lösung groß. Es ergibt sich die Chance einer dauerhaften Befriedigung des Konflikts. Alle Beteiligten können zukünftig auf Augenhöhe und ohne Gesichtsverlust miteinander umgehen.